Agiler Coach

Zusatzqualifikation

Sie sind bereits als Business Coach oder Teamentwickler tätig und wollen Ihr Geschäftsfeld auf die Arbeit mit Teams erweitern? Wir verstehen den agilen Coach als Teamcoach/Teamentwickler im agilen Kontext. Seine Aufgabe ist es, den agilen Wandel zu begleiten und zu forcieren. Unsere modulare Ausbildung richtet sich speziell an jene, die bereits Erfahrungen in Teamcoaching, Personalentwicklung, Organisationsentwicklung und Teamentwicklung mitbringen und sich „agil“ verstärken möchten.

Diese Ausbildung ist ein „Upgrade“ des Teamgestalter/in TeamworksPLUS®. Können Sie die Kenntnisse aus dieser Ausbildung und umfangreiche Erfahrungen aus der Praxis nachweisen, können wir Sie auch so zulassen. Wenn wir Sie noch nicht kennen, vereinbaren wir gerne ein Vorgespräch. Sie erhalten das Handwerkszeug, um im agilen Kontext zu arbeiten oder diesen mitzugestalten. Durch das modulare Konzept können Sie sich die Inhalte frei zusammenstellen, je nach Hintergrund und Ziel.

Die Zusatzqualifikation „Agiler Coach“ beinhaltet drei aus vier Wahlmodule, die unterschiedliche Schwerpunkte setzen:

  • Im Modul „Mindset und agiles Coaching“ erhalten Sie Grundlagen für entwicklungsbezogenes Coaching in Veränderungsprozessen und Ansätze um Möglichkeits- und Denkräume zu erweitern.
  • Im Modul „Agiler Führen“ erhalten Sie die Grundlagen des iterativen Arbeitens und lernen Frameworks wie Scrum und OKR kennen.
  • Im Modul „Agiler Moderieren“ bekommen Sie das Handwerkszeug, um die spezifischen agilen Formate auszugestalten (Reviews, Retrospektiven etc.).
  • Im Modul „Konfliktcoaching & -moderation“ bekommen Sie Handwerkszeug für die Bearbeitung und Lösung von Konflikten zwischen zwei und mehr Personen.

Für den Agilen Coach müssen Sie mindestens ein Seminar aus der „Ich-Perspektive“ wählen. Wir beraten Sie gern bei der Zusammenstellung, abhängig von Ihren Vorkenntnissen.

Zwischen den Modulen wählen Sie für das Abschlusszertifikat in Absprache mit Ihrem Ansprechpartner ein Praxisprojekt, in dem Sie das Gelernte anwenden, beispielsweise in einer Retrospektive oder aber einem agilen Moderations- oder Beratungsprojekt. Dieses Projekt wird vom Teilnehmer dokumentiert und supervidiert durch einen Ansprechpartner von Teamworks in Form von Support zwischen den Modulen bei der Vorbereitung (insgesamt 3 Stunden) und einer 2stündigen Supervision nach Abschluss. Das Praxisprojekt kann ein Teamcoaching oder eine andere Maßnahme im agilen Kontext sein.

Die Zusatzqualifikation umfasst insgesamt 7-9 Seminartage und 56-72 Seminarstunden vor Ort, je nach Wahl der Module. Hinzu kommen Zeiten für das Praxisprojekt von ca. 16 Stunden und Coaching/Supervision von 5 Stunden.

Unser Konzept beinhaltet keine Vorbereitung auf die Scrum Prüfung, Sie erhalten jedoch Tipps und Hinweise, wie Sie sich auf den „PSM1“ vorbereiten und ihn bestehen.

Die Module müssen nicht in einer bestimmten Reihenfolge belegt werden, zwischen den Kursen sollten aber nicht mehr als 24 Monate liegen.

Zielgruppe:

  • Absolventen TeamworksPLUS®
  • Business Coaches mit Moderations- und Trainingserfahrung
  • Personalentwickler und Organisationsentwickler
  • Scrum Master, Product Owner und agile Projektmanager sollten erst TeamworksPLUS® durchlaufen, um die Teamcoaching-Grundlagen zu erwerben.

Kosten:

  • Agiler Coach EUR 4.750,- zzgl. Mwst. (EUR 5.652,50 brutto). In dieser Zusatzqualifikation sind 3 der oben aufgeführten Seminare, im Einzelwert von EUR 1.399,- bis 1.599,- netto sowie Coaching und Supervision enthalten.

Nächste Starts der Ausbildung & Anmeldung:

2019, siehe Termine