Kosten TeamworksPLUS®

integrative Ausbildung in Teamentwicklung

Informationen zu unseren Preisen, Umfang und Teilnahmevoraussetzungen

Der Preis für die gesamte Ausbildung TeamworksPLUS für die Ausbildungsgruppe 9.2 oder 10 für 2020 ab Juli/2020

  • für Einzelpersonen/Selbstzahler und Freiberufler: 8.328,81 EUR inklusive Mwst.
  • für kleine Unternehmen bis 100 Mitarbeiter: 7.999,- EUR  zzgl. Mwst. 19%, (9.518,81 EUR)
  • Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern: 8.399,- EUR zzgl. Mwst. 19%, (9.994,81 EUR)
  • unser Frühbuchertarif von 10% gilt jeweils bis 6 Monate vor Start der entsprechenden Ausbildungsrunde.

Dieser Betrag ist inklusive Verpflegung (Mittagessen, alle Getränke, vegan und vegetarisch auf Wunsch).

Falls Sie sich für die optionale Prüfung entscheiden, kommen Prüfungsgebühren in Höhe von 290,- EUR zzgl. Mwst. 19% (345,10 EUR) pro Person hinzu. Diese werden gesondert durch den Prüfer der Universität Lüneburg in Rechnung gestellt.

Wir ermöglichen Ihnen gern eine Ratenzahlung nach Ihren Möglichkeiten. Sprechen Sie uns an.

Umfang der Ausbildung

Die Ausbildung erstreckt sich über 9-11 Monate, je nach Ausbildungsrunde. Sie haben 5 x 3 Tage vor Ort in Hamburg und insgesamt ca. 128 Ausbildungsstunden. Die Tage liegen immer auf Donnerstag, Freitag und Samstag. Ausnahme ist das 5. Modul von Mittwoch bis Freitag bzw. die neue Ausbildungsgruppe 9.2, die ausschließlich Mittwoch bis Freitag stattfindet. Hinzu kommt Ihr eigener Aufwand für die Arbeit mit den Praxisteams, die Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfung ist. Hier ist die Minimalanforderung 2 x 0,5 Tage zzgl. der Konzeption und Vorbereitung. Bitte fordern Sie ggfs. die Detailübersicht mit Detailrechnung des Aufwands an. Dazu kommen noch 10 Stunden Peercoaching.

Über Weiterbildungsförderung bundesweit und in den einzelnen Bundesländern informieren Sie sich bitte auf dieser Seite hier. Hamburger können beispielsweise über den Weiterbildungsbonus bis zu 1.500,- EUR erhalten, Angestellte wie Selbstständige. Auch einige andere Bundesländer halten Hilfen bereit, finanziell und/oder durch Bildungsurlaub.

Voraussetzungen

Wir wünschen uns heterogene Teilnehmergruppen – wie in der Arbeitswelt. Wenn Sie eine systemische Coaching-Ausbildung haben, so werden wir Sie ebenso weiterbringen, wie wenn Sie aus einem ganz anderen Hintergrund kommen, beispielsweise einen Betrieb leiten, Personaler oder Projektleiter sind. Wir haben auch Teilnehmer mit jahrelanger Organisationsentwicklungspraxis. Einige können Workshops längst leiten, andere machen das zum ersten Mal. Diese Heterogenität fordert uns als Ausbilder, alle abzuholen – und das ist ja genau die Herausforderung, vor denen auch Sie oft stehen. Wir haben nur gute Erfahrung damit gemacht.