Die Psychologie der Gruppe: Warum manchmal besser nur einer sagt, wo´s langgeht

Teams sind die Lösung, jubeln viele. Netzwerke, Community-artig gebaute Organisationen. Experten propagieren die neue Wir-Kultur, Augenhöhe und die Kraft der Gruppe. Doch es braucht gerade in einer Wir-Kultur starke Persönlichkeiten, und das durch die Zunahme an "Wir" mehr als je zuvor. Zeit für ein paar relativierende Fakten und Beobachtungen zur Psychologie der Gruppe. Weiterlesen


Wie Sie Führung mit Rollen verteilen, und was Rollen von Positionen und Funktionen unterscheidet

Was sind Rollen? Der im agilen Kontext verbreitete und beliebte Begriff ist in der praktischen Anwendung und der Abgrenzung zu Funktion und Rolle unklar. Vielfach werden Stellenprofile  einfach zum Rollenprofil umfunktioniert. Doch da macht man den Bock zum Gärtner. Wie Sie sinnvoll mit Rollen arbeiten. Weiterlesen


Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten zur Teamentwicklung

Was unterscheidet Teamentwicklung von Teamcoaching? Was ist Teambildung? Und wie geht man als Teamentwickler mit Mitarbeitern um, die die anderen behindern? Diese Woche hat Svenja ein Webinar für Mitglieder des dvct e.V. gegeben. Von den Teilnehmern wurden oft ähnliche Fragen gestellt. Diese möchten wir hier einmal aufgreifen und für unsere Leser beantworten. Weiterlesen


5 Dysfunktionen eines Teams – und 5 dazu passende Funktionen

"Ein Team ist mehr als die Summe seiner Einzelteile", sagt der Volksmund. "TEAM = Toll, ein anderer macht´s", allerdings auch. Was macht ein Team leistungsfähig? Und was stört gute Zusammenarbeit? Der Autor und Berater Patrick Lencioni lieferte mit den  "5 Dysfunktionen eines Teams" ein einfaches Modell zur Standortanalyse von Teams im Rahmen einer Teamentwicklung. Wir stellen das Modell vor und nennen Maßnahmen für oder vielmehr gegen die jeweiligen Dysfunktionen. Weiterlesen


Rauchende Schlote und das Aufkommen der Human Relations (Geschichte der Teamarbeit Teil 2)

Vor dem Einstieg in den zweiten Teil vielleicht noch ein kurzer Rückblick aus der Folge 1: Lessons learnt > Anders als bei den gehorsamen Ameisen zeigt die Primatenforschung bei den Affen, dass sich das Zusammenleben durch Kooperation sowie Geben und Nehmen auszeichnete. Auch die Menschen in der Steinzeit verfolgten jenes Prinzip, um sich vor Gefahren zu schützen. Am Beispiel der Pyramide von Giza erfuhren wir, dass  mehrere Experten die Baumaßnahmen vermutlich gemeinsam führten (führen mussten). Ein Musterbeispiel für Teamarbeit zu dieser Zeit! Im Mittelalter erlosch der Teamgeist allmählich, was dazu führte, dass aus Teams Gruppen und Ansammlungen wurden. Hierarchien prägten das Zusammenleben. Alles war streng geregelt, obwohl elitäre Geheimbünde weiterhin den Teamgeist trugen. Lesen Sie nun, wie die Geschichte weiterging ... Weiterlesen