Team­entscheidung

1+1=3 - Wie Sie im Team bessere Entscheidungen treffen

In Kürze

Gruppen könnten so viel bessere Entscheidungen vorbereiten… wenn es Groupthink (Gruppendenken) nicht gäbe. Dieses sorgt dafür, dass Gruppen oft schlechter entscheiden als Einzelpersonen. Dennoch: Entscheidungen, die von mehreren Personen getroffen wurden, verfügen meistens über mehr Akzeptanz als ein Votum, das alleine im stillen Kämmerlein getroffen wurde.

Doch wenn ein Team gemeinsame Entscheidungen treffen will, muss es wissen, wie es die Fallen einer Gruppenentscheidung umgeht. Offenheit, gegenseitige Akzeptanz und eine angstfreie Kommunikationskultur sind wichtige Voraussetzungen. Weiterhin gibt es Tools für den konsultativen Einzelentscheid und Rollenzuweisungen, die helfen. Mit einem 7-Phasen-Modell verdeutlichen wir den Zusammenhang zwischen Werten, Entscheidungsfindung und Umsetzung. Dieses Modell bietet gleichzeitig einen roten Handlungsfaden. Neben der Vermittlung von Wissen und dem sofortigen Erproben der vorgestellten Methoden, macht das Training Entscheidungsprozesse erlebbar. Es schafft Raum zur Reflexion und Bearbeitung der Fragen aus dem Team.


Ihr Mehrwert

Gehen Sie mit täglichen Entscheidungen im Team professioneller um, fördern Sie den Austausch von nicht-geteiltem Wissen! Steigern Sie die Entscheidungssouveränität und -Effektivität. Und: Lernen Sie Konzepte und Tools zur Entscheidungsfindung kennen. Entwickeln Sie Entscheidungsleitlinien für das Team.


Was nehmen Sie mit?

Lernen Sie die sichere Handhabe des 7-Phasen-Modells
Finden Sie Ansätze für sinnvolle Entscheidungsstrategien
Nutzen Sie Tools von Entscheidungsbaum bis Bewertungsmatrix
Nehmen Sie Impulse und Optimierungsideen für Ihre Teamrunden mit
Entwickeln Sie Entscheidungsleitlinien für das Team

Typ

Training

Dauer

2,0 Tage

Interesse? Schreiben Sie uns!