Gemein­sam erin­nert man sich lie­ber nicht an das, was falsch gelau­fen ist… Wei­ter­hin besteht in einer Grup­pe der kogni­ti­ve „Bias“ der Selbst­be­stä­ti­gungs­ten­denz. Die Grup­pe fin­det also lau­fend Recht­fer­ti­gun­gen und Bestä­ti­gun­gen für das eige­ne Ver­hal­ten. Die­ser Bias ist auch bei Ein­zel­per­so­nen wirk­sam, nur wirkt er in der Grup­pe noch fata­ler. Auch dies ist ein Ergeb­nis der Stu­die „The Romance of Teams“ von Nata­lie J. Allen und Tra­cy D. Hecht im Jour­nal of Occup­a­tio­nal and Orga­niz­a­tio­nal Psy­cho­lo­gy aus dem Jahr 2004. Mehr Info.