Allgemeine Geschäftsbedingungen der Teamworks GTQ Gesellschaft für Teamentwicklung und Qualifizierung GmbH

1 Allgemeines

Durch die Anmeldung für ein Seminar/Workshop, die Ausbildung TeamworksPlus® sowie die Zusatzqualifikationen Agiler Coach bzw. Agiler Kulturgestalter erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Teamworks Gesellschaft für Teamentwicklung und Qualifizierung mbH als verbindlich an.

2 Anmeldung und Bezahlung

2.1 Anmeldungen zu einem Seminar/Workshop, TeamworksPlus®, Agiler Coach oder Agiler Kulturgestalter können per E-Mail, über ein Formular oder telefonisch erfolgen. Sie werden rechtswirksam durch die Zusendung einer verbindlichen Anmeldebestätigung durch Teamworks GTQ mbH. Diese beinhaltet die schriftliche Terminzusage und die Zusendung der aktuellen AGB.

2.2 Gewöhnlich sind unsere Vertragspartner Unternehmen und Selbstständige. Für Verbraucher im Sinne § 13 BGB – also nicht für gewerblich tätige Unternehmen oder z.B. Freiberufler, die ein Seminar für berufliche Zwecke nutzen – besteht bei Dienstleistungen, die im Fernabsatz vereinbart werden, ein Widerrufsrecht gemäß § 355 BGB. Wenn Sie ein Verbraucher im Sinne § 13 BGB sind, kann der Widerruf innerhalb der Frist von 14 Tagen per E-Mail oder schriftlich per Fax erfolgen.

Für Unternehmen gilt dies gesetzlich nicht. Hier gewähren wir eine Widerspruchsfrist von einer Woche.

2.2 Alle auf dieser Website und in Angebote genannten Preise verstehen sich netto zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer. Angebote werden für Veranstaltungen erstellt, die exklusiv im Auftrag eines Unternehmens stattfinden. Der Preis einer Inhouse angebotenen Ausbildung/eines Workshops/Webinars beinhaltet die im individuellen Kunden-Angebot aufgeführten Leistungen.

2.3 Falls nicht anders vereinbart, erfolgt die Rechnungsstellung  für offene Ausbildungen und Seminare zeitgleich mit oder nach der Seminaranmeldung mit einer Zahlungsfrist von 4 Wochen ab Rechnungsdatum ohne Abzug. Die Rechnungsstellung für geschlossene Seminare und Beratungen sowie andere Dienstleistungen erfolgt wie im jeweiligen Angebot vereinbart.

3 Stornierung

3.1. Rücktritte von bereits angemeldeten TeilnehmerInnen müssen schriftlich erfolgen.

3.2. Für eine Stornierung seitens des angemeldeten Teilnehmers der Ausbildung TeamworksPLUS® werden folgende Bearbeitungsgebühren erhoben:

  • Bis 6 Monate vor dem ersten Workshoptermin: Aufwandspauschale von EUR 500 zzgl. MwSt.
  • 6 Monate bis 3 Monate vor dem ersten Workshoptermin 25% der Angebotsgebühr zzgl. MwSt.
  • Weniger als 3 Monate bis 6 Wochen vor dem ersten Workshoptermin 50 % der Angebotsgebühr zzgl. MwSt.
  • Weniger als 6 Wochen vor dem ersten Ausbildungstermin: 100% der Angebotsgebühr (zzgl. MwSt.).

Für eine eventuelle Stornierung aller anderen Seminare/Workshops seitens des angemeldeten Teilnehmers werden folgende Bearbeitungsgebühren erhoben:
• Bis 6 Wochen vor Seminarbeginn: 250 Euro Stornierungsgebühr (zzgl. MwSt.).
• 4 bis 6 Wochen vor Seminarbeginn: 30% der Seminargebühr (zzgl. MwSt.).
• Weniger als 4 Wochen bis zwei Wochen vor Seminarbeginn: 50% der Seminargebühr (zzgl. MwSt.).
• Weniger als zwei Wochen bis eine Woche vor Seminarbeginn: 80% der Seminargebühr (zzgl. MwSt.).
• Weniger als eine Woche vor Seminarbeginn: 100% der Seminargebühr (zzgl. MwSt.).

Sie haben bei einer Stornierung Ihres Platzes die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer zu benennen. In dem Fall wird keine Stornogebühr fällig.

4 Absage seitens der Veranstalter

4.1 Teamworks GTQ GmbH behält sich vor, Seminare bis zu sechs Wochen vor Start und bei TeamworksPlus® bis zu drei Monate vor dem ersten Termin aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl abzusagen oder zu verlegen. Haben Sie bereits für die Veranstaltung bezahlt, so wird der Betrag innerhalb von einer Woche nach dem Absagedatum zurück überwiesen.

4.2 Die Durchführung der Seminare und Ausbildung wird nach Verstreichen der Absagefrist garantiert.

5 Gewährleistung und Änderungsvorbehalt

5.1 Alle Materialien, Unterlagen und Handouts sind nach neuesten Erkenntnissen und individuell für und von Teamworks erstellt.

5.2 Alle Seminare führen erfahrene Berater und Trainer jeweils exklusiv für Teamworks durch. Vorgesehene Dozenten können im Bedarfsfall durch andere, gleich qualifizierte Personen ersetzt werden.

5.3 Teamworks kann trotz dieser Qualitätssicherungsmaßnahmen, die inhaltliche Richtigkeit und Fehlerfreiheit der Schulungsinhalte und Scripte nicht garantieren.

5.4 Teamworks GTQ GmbH behält sich notwendige inhaltliche, methodische und zeitliche Anpassungen bzw. Abweichungen bei unseren Seminaren/Workshops vor, soweit diese den Gesamtcharakter des betreffenden Seminars nicht wesentlich verändern.

5.5 Bei Höherer Gewalt kann Teamworks GTQ GmbH das Präsenzseminar in anderer Form als Online-Seminar durchführen. Für die permanente elektronische Verfügbarkeit der Online-Seminare und Campus Dokumente übernimmt Teamworks GTQ GmbH keine Gewährleistung und Haftung, da es aufgrund von technischen Erfordernissen zu Einschränkungen kommen kann. Störungen der Qualität des Zugangs zum Internet und des Datenverkehrs im Internet aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die Teamworks GTQ GmbH nicht zu vertreten hat und die ihre Leistungen wesentlich erschweren oder unmöglich machen, führen nicht zu einem Anspruch auf Schadensersatz wegen der Nichtverfügbarkeit.

6 Urheberrecht

Teamworks GTQ GmbH obliegt das Urheberrecht an den überlassenen Schulungsunterlagen, sofern nicht anders vermerkt. Die Unterlagen dürfen nicht vervielfältigt und an Dritte weitergegeben werden.

7 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Hamburg. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

8 Salvatorische Klausel

Eine eventuelle Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen berührt die übrigen Bestimmungen nicht. Anstelle der unwirksamen Klauseln gilt dasjenige vereinbart, was dem wirtschaftlich Gewollten in rechtlich zulässiger Weise am ehesten entspricht. Dies gilt auch für die ergänzende Vertragsauslegung.

Stand: März 2020