Seminare & Workshops

Konflikte im Kulturwandel erkennen, einordnen und moderieren

Konfliktmoderation für Führungskräfte, Coaches und Berater

In der Transformation brechen typischerweise kalte Konflikte auf. Sie verhindern Veränderung auf subtile Art und Weise. Gegensätze werden deutlich: Agil und nicht-agil, jung und alt, viele Blickwinkel: Agile Coaches, Teamentwickler*innen und Führungskräfte wissen oft nicht, wie Sie diese Konflikte sichtbar machen und bearbeiten. Was lässt sich im Team lösen, was durch einen Coach und wann ist eine externe Intervention gefragt? In diesem Seminar stärken Sie Ihre Haltung in Konflikten auf den Ebenen Team und Organisation, schärfen Ihren Sinn für die Erkennung von Konfliktherden und lernen, wirksam zu intervenieren.

Vor Ort

Die nächsten Termine

  • 24. November 2021 (Noch freie Plätze)
    In: Frankfurt am Main Dauer: 3,0 Tage Mit: N.N.
    Details & Buchung
  • 6. April 2022 (Noch freie Plätze)
    In: Hamburg Dauer: 3,0 Tage Mit: Thorsten Visbal
    Details & Buchung
  • 5. September 2022 (Noch freie Plätze)
    In: Hamburg Dauer: 3,0 Tage Mit: Thorsten Visbal
    Details & Buchung

Alle Informationen zum Seminar Konflikte im Kulturwandel erkennen, einordnen und moderieren

Typ Seminar Dauer 3,0 Tage

Teams erle­ben Kon­flik­te je nach Unter­neh­mens­kul­tur mal still und lei­se, mal laut und kra­chend. Der gesun­de Mit­tel­weg ist sel­ten und dabei so wich­tig für die Arbeits­welt der Zukunft: Teams sol­len nicht nur zusam­men­ar­bei­ten, son­dern kol­la­bo­rie­ren. Co-Krea­ti­on ist ein wei­te­res Stich­wort, was gera­de in agi­len Umfel­dern oft fällt. Augen­hö­he, Hier­ar­chie­lo­sig­keit, Abbau von Sta­tus: So wich­tig das alles ist  — es pro­vo­ziert eben auch offe­nen und ver­deck­ten Widerstand.

Über­all steigt der Anspruch an Streit­kul­tur und Kon­flikt­fä­hig­keit. So ist etwas Rei­bung gut, zu viel aber stört. Eben­so wie zu viel Har­mo­nie. In den Dys­funk­tio­nen der Team­ar­beit nach Len­cio­ni ist feh­len­de Kon­flikt­fä­hig­keit einer der wich­tigs­ten Aspek­te, die Teams an der pro­duk­ti­ven Zusam­men­ar­beit hindern.

In die­sem Work­shop ler­nen Sie, Kon­flik­te zwi­schen ein­zel­nen Per­so­nen in Teams und auf Tea­mebe­ne zu erken­nen, zu bear­bei­ten und zu lösen. Sie betrach­ten auch die Orga­ni­sa­ti­ons­ebe­ne. Damit schaf­fen Sie die Grund­la­ge für eine frucht­ba­re Zusam­men­ar­beit. Vor allem aber arbei­ten Sie an Ihrer eige­nen Hal­tung im Umgang mit Kon­flik­ten. Wie gehen Sie vor? Was ist der rich­ti­ge Zeit­punkt, um ein­zu­grei­fen? Wie sieht so eine Inter­ven­ti­on aus? Dank vie­ler Übun­gen erlan­gen Sie mehr Sicher­heit und bekom­men Feed­back für Ihre Wirkung.

Ziele:

  • Die eige­ne Rol­le in den Kon­flik­ten erken­nen und damit arbeiten
  • Pro­jek­tio­nen wahr­neh­men und mit der eige­nen Wahr­neh­mung umgehen
  • Wider­stän­de und Kon­flik­te unterscheiden
  • Kon­flik­te selbst moderieren
  • Eige­ne Fäl­le bespre­chen und lösen

Inhalte:

  • Spe­zi­el­le Kon­flik­te im Kul­tur­wan­del und der Transformation
  • Mei­ne Rol­le im Kon­flikt und typi­sche Rollenkonflikte
  • Die Beson­der­hei­ten von Kon­flik­ten bei agi­len Teams und in der agi­len Transformation
  • Mei­ne inne­re Hal­tung zu Kon­flik­ten (das Team­works-Pfir­sich­mo­dell in der Praxis)
  • Per­sön­lich­keit, Emo­tio­nen und Umgang mit Konflikten
  • Dys­funk­tio­nen und Kon­flik­te in der Teamarbeit
  • Coa­ching, Kon­flikt­mo­de­ra­ti­on oder Mediation: 
    • In wel­cher Rol­le befin­de ich mich wie und wann?
    • Was passt inhalt­lich und wie gestal­te ich es?
  • Den wah­ren Ursa­chen von Kon­flik­ten auf den Grund gehen
  • Aus­wir­kun­gen, Kon­flikt­ar­ten und Dyna­mi­ken ken­nen lernen
  • Kon­flik­te zwi­schen zwei Par­tei­en wirk­sam medi­ie­ren anhand der ALPHA-Struktur
  • Kon­flikt­lö­sungs­mög­lich­kei­ten im Team ken­nen­ler­nen und anwenden
  • Tech­ni­ken der Kon­flikt­be­ar­bei­tung und Konfliktmoderation
  • Eige­ne Her­an­ge­hens­wei­se erpro­ben, Hal­tung wahr­neh­men und reflektieren
  • Ihre Pra­xis­fäl­le: Lösun­gen ganz spe­zi­ell für Sie

Lesen Sie hier unse­ren Blog­bei­trag zu Kon­flik­ten im agi­len Umfeld.

Ihr Mehrwert

Sie entwickeln Ihre Kompetenzen im Umgang mit Konflikten und werden gestärkt im Umgang mit Konflikten auf den Ebenen Person, Team, Organisation.

Was nehmen Sie mit?

  • Sie erhalten Kriterien zur Analyse und Herangehensweisen an Konflikte im Kulturwandel,
  • reflektieren und stärken ihre persönliche Haltung,
  • lernen Methoden zur Konfliktbearbeitung kennen,
  • erhalten Feedback zu Ihrer eigene Wirkung und
  • üben die Gesprächsführung in Konflikten.

Zielgruppe

  • Agi­le Coaches
  • Scrum Master*innen
  • Füh­rungs­kräf­te aller Ebenen
  • Chan­ge Mana­ger und alle, die mit dem The­ma betraut sind
  • Projektleiter*innen
  • Teamleiter*innen
  • Berater*innen, Trainer*innen und Coachs
  • Führungskräfteentwickler*innen
  • Teamentwickler*innen
  • Organisationsentwickler*innen

Jetzt unverbindlich anfragen