Pressemeldungen

Hier finden Sie die aktuellsten Pressemitteilungen der Teamworks GmbH.

Whitepaper (2018): Warum Unternehmen Teamentwicklung in der Digitalisierung neu denken sollten

aus dem Abstract: Teamarbeit hat sich stark verändert. Sie hat sich immer mehr zu einer kooperativen Teamarbeit entwickelt und findet längst auf allen Hierarchieebenen und vor allem auch in Querschnittspositionen statt. In diesem Zusammenhang muss sich auch Teamentwicklung den neuen Herausforderungen anpassen. Die Begriffe Teamentwicklung, Teambildung und Teamcoaching werden sowohl in Deutschland als auch im englischsprachigen Ausland uneinheitlich und nicht selten synonym verwendet. Ein wesentlicher Grund dafür ist, dass diese Bereiche Domänen von Praktikern sind, die aus ganz anderen Bereichen kommen, etwa dem Sport. Akademische Untersuchungen zu Teamentwicklung beziehen sich hauptsächlich auf Leistungssteigerung im Team. Dabei ist gut untersucht, was leistungsfähige Teams ausmacht - Vertrauen, Kommunikation, Commitment und klare Strukturen.  Unter dem Zeichen der Digitalisierung kommen weitere Aspekte hinzu, die mit dem 4D-Charakter moderner Teams zu tun haben. Teams sind nach Hackman diverse, dispersed, digital und dynamic. Sie brauchen eine klare Richtung, einen Prozessrahmen für die eigene Organisation sowie einen unterstützenden Kontext. Teamentwicklung sollte genau das unterstützen. Es geht dabei zunehmend um Hilfe zur Selbsthilfe: Teams müssen auch befähigt werden, Probleme selbst zu lösen. Dazu ist es nötig, ihre Reflexivität zu erhöhen, also die Fähigkeit über sich als Team nachzudenken. Ein weiterer Aspekt liegt darin, ihnen Rahmenwerke zu vermitteln, die Selbstorganisation fördern, etwa Scrum oder auch OKR (Objectives and Key Results) und Entscheidungstechniken. Hier sehen wir eine  Herausforderung für die Teamentwicklung der Zukunft.

Teamarbeit: Wissen teilen? Lieber nicht.

Nur 37,1% aller Teamarbeiter teilen ihr Wissen immer uneingeschränkt, so eine Studie der Hamburger Teamworks GTQ. Dass das Team ihnen stets die Möglichkeit gibt, sich selbst zu verbessern, glauben nur 22%. Trotzdem sind fast 50% überzeugt, dass es wichtig sei, an einer gemeinsamen Sache zu arbeiten...

Die neue und die alte Arbeitswelt verbinden

Hier Agilität und Schwarmintelligenz und moderne Teams, dort traditionelle Gruppen, in denen Innovation und Wissensaustausch oft von Hierarchien blockiert wird. Die TeamWORKS Gesellschaft für Teamentwicklung und Qualifizierung aus Hamburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Alte mit dem Neuen zu verbinden und bietet eine neunmonatige Ausbildung, Seminare und Workshops rund um das Thema bessere Teamarbeit...

TeamworksPLUS: Neue Ausbildung für Teamentwickler und Teamleiter

Die so genannte „Schwarmdummheit“ als Gegenpol zu Schwarmintelligenz ist derzeit in aller Munde. Doch Teamarbeit kann die Intelligenz der Gruppe durchaus steigern. Gewusst wie: „Die Teambibel“ aus der Feder des Hamburger Autorenduos Svenja Hofert und Thorsten Visbal zeigt, welche Mechanismen in Gruppen wirken und wie clevere Teamleiter diese nutzen können, um am Ende mehr Nutzen als Schaden aus der Zusammenarbeit zu ziehen...