Krise: Warum Corona zeigt, dass Veränderung schnell gehen kann und was wir jetzt brauchen

Navigieren in der Krise

In wenigen Tagen ist Undenkbares passiert. Wir sind aus unserer Komfortzone herausgeworfen worden. Vielleicht nicht schnell genug, sagen viele mit Blick auf die Corona-Krise in Italien und jetzt Spanien. Dennoch ahnen alle: Nichts wird danach in der Wirtschaft und Arbeitswelt mehr so sein wie es vorher. Viele, sehr viele werden Einnahmen verlieren, es wird kaum ohne Jobververluste gehen. Die „Psychologie der Veränderung“ zeigt gerade live und in Farbe, dass es für radikale Schritte eine handfeste, existenzielle Krise braucht, die keiner will, wenn er drinsteckt. Wie wir jetzt damit umgehen könnten. Weiterlesen