Ausbildungsüberblick TeamworksPLUS®

Teamleitung, Teamentwicklung und Teamcoaching mit hohem Praxisbezug

  • Fundamente – los geht´s: Alles was man für den Start so braucht
    Fundamente – los geht´s: Alles was man für den Start so braucht

    Der Grundkurs in Teamentwicklung für Ihre Arbeit mit Teams

    systemische und gruppendynamische Grundlagen der Teamentwicklung

    Unser Basismodul von TeamworksPLUS® heißt “Fundamente bauen”. Es bietet einen komprimierten Grundkurs in Teamentwicklung. Wir vermitteln die wichtigsten gruppendynamischen Konzepte (Phasen- und Prozessmodelle) und vermitteln unseren Ansatz der Reflexion und aufmerksamen Beobachtung von Interaktionen zwischen Menschen, Teams und Organisationen. Ein Fokusthema sind die Dysfunktionen der Teamarbeit. Das Modul führt Sie ein in die Grundlagen der funktionellen Teamarbeit als essenzielle Basis des Teamentwicklungsprozesses.

    Abgrenzung: Was ist Teamentwicklung? Was Teamcoaching? Was laterale Teamleitung oder servant leadership?

    Und wie fließt das alles in Teamleitung zusammen und grenzt sich von dieser ab? Wann nutzen Sie Teamentwicklung, wann Teamcoaching und wann Teamleitung? Welche Rolle spielt die Persönlichkeit des Beraters und des einzelnen Menschen im Team? Wie sind die systemischen Zusammenhänge? Wie wirkt Gruppendynamik? Sie lernen unsere Definition von Teamgestaltung kennen, erfahren was Teamentwicklung, Teamcoaching und laterale Teamleitung konkret bedeuten. Sie werden vertraut mit unserem systemisch-humanistischen Ansatz und bekommen bereits am ersten Tag konkrete Methoden an die Hand, mit denen Sie sofort in einer Gruppe und mit Ihrem Team arbeiten können.

    Teamgestalter-Toolbox

    Wie in jedem folgenden Modul erhalten Sie nützliche Teamgestalter-Tools im Rahmen unserer Teamworks-Toolbox. Das sind Fragebögen, die Sie ohne weitere Akkreditierung und teure Zertifizierungen später selbst einsetzen können, u.a. ein Poster zur Teamumfeldanalyse sowie den Zugang zu einer Gruppenauswertung der Teamfunktionen bzw. Teamdysfunktionen. Sie sind mit der Teilnahme außerdem berechtigt, unseren Zugang zu einer Gruppenauswertung der Teamfunktionen bzw. Teamdysfunktionen unbegrenzt zu nutzen.
    • Hier geht es zur Beschreibung des Gesamtkonzepts von TeamworksPLUS.
    • Hier erhalten Sie eine komprimierte Beschreibung aller Ausbildungsmodule als PDF.
    • Hier finden Sie sämtliche aktuellen Termine für unsere Teamentwicklungs-Ausbildung.
  • Prozesse gestalten praktisch: Teams leiten und begleiten I
    Prozesse gestalten praktisch: Teams leiten und begleiten I

    Den Teamentwicklungsprozess gestalten

    von der Organisations-/Teamaufstellung über die Stärkenanalyse des Teams bis zur Teampotenzialanalyse

    Im Ausbildungsmodul “Teams leiten und begleiten I.” geht es vor allem um die Gestaltung von Veränderungsprozessen. Das Zusammenspiel von Veränderugnen und Teamentwicklung ist ein Fokus im "Wir"-Teil, Motivation ein Schwerpunkt im "Ich"-Teil. Wir richten unseren Blick auf Organisation, Team und Mensch. Wir lehren die Planung von Teamentwicklungsmaßnahmen, Auftragsklärung, Standortanalyse und Teampotenzialanalyse. Sie vertiefen Ihr Wissen über Teamentwicklung und erhalten Handwerkszeug für erste wirksame Interventionen im Teamcoaching und/oder der Teamentwicklung. Sie sind nach diesem Modul auch in der Lage eine einfache Organisationsaufstellungen selbst durchzuführen und methodische Formate wie kollegiale Beratung und Fish Bowl zu nutzen. Hier geht es zur Beschreibung des Gesamtkonzepts von TeamworksPLUS.

    Motive und Stärken

    Auf der ICH-Ebene beschäftigen wir uns mit Motiven als Basis für die Entfaltung von Leistung (Wollen) sowie den Stärken und der Stärkenentwicklung (Können). Wesentlich ist eine Teampotenzialdiagnose, deren Durchführung Sie ebenfalls erlernen. Dazu erhalten Sie direkt einsetzbare Tools und Werkzeuge, etwa einen Motivfragebogen und den StärkenNavigator, eine Eigenentwicklung von Svenja Hofert. Gleich, ob Sie als externer oder interner Mitarbeiter agieren, erhalten Sie hier die richtigen Werkzeuge.

    Ziele und Planung Teamentwicklungsprozess

    Wir beginnen auf der WIR-Ebene beim Thema Change Management und der Einbettung von Teammaßnahmen in den organisationalen Kontext. Wir planen einen Teamentwicklungsprozess und geben Methoden für die klare und eindeutige Auftrags- und Zielklärung - gleich, ob Sie als Führungskraft oder externer Teamentwickler agieren. Sie erfahren wie der Teamgestalter als Change Agent wirkt und wirksam von der Standortanalyse zu den definierten Zielen begleitet. Da Standortanalyse für Sie jetzt sehr wichtig ist, lernen Sie Methoden dazu kennen, etwa eine Organisationsaufstellung. In PRAXIS konzipieren wir einen Workshop und erhalten unmittelbares Feedback. Auch hierzu liegen zahlreiche nützliche Hilfen in Ihrer Toolbox, darunter ein komplettes Konzept für einen Kickoff-Workshop sowie eine Teampotenzialanalyse.
    • Hier geht es zur Beschreibung des Gesamtkonzepts von TeamworksPLUS.
    • Hier erhalten Sie eine komprimierte Beschreibung aller Ausbildungsmodule als PDF.
    • Hier finden Sie sämtliche aktuellen Termine für unsere Teamentwicklungs-Ausbildung.
  • Intervenieren auch wenn´s mal schwierig wird: Teams leiten und begleiten II
    Intervenieren auch wenn´s mal schwierig wird: Teams leiten und begleiten II

    Agile und transformationale Führung

    Teamcoaching und Umgang mit Konflikten

    Im dritten Ausbildungsmodul “Teams leiten und begleiten II.” von TeamworksPLUS® Ausbildung für Teamgestalter stehen die Themen (agile) Führung im Fadenkreuz des ICH und Konflikte im Fadenkreuz des WIR. Wie leiten Sie als Teamgestalter Teams im Laufe eines längeren Prozesses im Hinblick auf die Gruppe und den Einzelnen auch durch Turbulenzen? Unter dem Aspekt der Führung lernen Sie: Welche Führungskonzepte gibt es überhaupt? Ist es Sinn oder Unsinn von Führungsstil zu reden? Was bedeutet agile Führung? Was ist transformationale Führung? Auf welcher Stufe bietet sich welche Art von Führung an? Was haben Emotionen und Führungskraftentwicklung miteiander zu tun? Was sind überhaupt Ihre persönlichen Führungskompetenzen und was bedeutet das für Ihre Rolle als künftiger Teamgestalter? Unser Ziel ist, dass jeder Teilnehmer ab Modul 3 auch noch stärker die eigenen Präferenzen erfasst und Stärken stärkt. Beim Thema Konflikte stehen in unserer Ausbildung diese Themen an: Was ist Ihr eigener Konfliktstil und wie entwickeln Sie ihn? Wie erkennen Sie Konflikte? Wie gehen Sie diese an. Und: Wie moderieren Sie Konflikte in der Gruppe? In PRAXIS lösen wir aktuelle Themen in Ihrem Team, vor allem auch unter dem Aspekt unserer Schwerpunktthemen. In der Toolbox liegen unter anderem ein persönliches Emotiogramm und Fragebögen für transformationale Führung.
    • Hier geht es zur Beschreibung des Gesamtkonzepts von TeamworksPLUS.
    • Hier erhalten Sie eine komprimierte Beschreibung aller Ausbildungsmodule als PDF.
    • Hier finden Sie sämtliche aktuellen Termine für unsere Teamentwicklungs-Ausbildung.
  • Verändern macht Spaß: Kulturwandel und agiler Change
    Verändern macht Spaß: Kulturwandel und agiler Change

    Change Management mit Fokus auf Kulturwandel

    Organisationen verändern und agiler werden, mit Werten verbinden, Paradoxien kommunzieren

    Im vierten Ausbildungsmodul dreht sich alles um die Teamkultur – sowie um Kulturwandel als Change-Prozess. Die Organisationsentwicklung, die bereits in Modul 2 eine Rolle spielte, tritt noch einmak in den Vordergrund unserer Betrachtung. Hierzu verbinden wir erneut systemische und gruppendynamische Konzepte und bringen neu Werte-Modelle und das Thema Organisationskultur ein. Ein Thema sind beispielsweise Paradoxien, die in jedem Kulturwandel noch mal deutlicher ans Licht treten und manchmal in krassem Gegensatz zu den ausgerufenen Werten stehen. Der Umgang damit ist ein Schlüssel zum Erfolg. Die Organisations- und Teamkultur hält Menschen in Teams zusammen, wirkt wie Kitt und Treibstoff für wirtschaftlichen Erfolg, aber auch menschlichen Zusammenhalt. Verankert in der Teamkultur sind sichtbare und unsichtbare Werte, denen wir uns deshalb besonders widmen. Wir beschreiben und beschreiten Wege zur Entwicklung gemeinsamer Teamwerte und zur Teamkultur.

    Die Dynamik von Teamwerten verstehen

    Ausgehend vom Wissen, dass Motive (siehe Modul 2) stabile Antriebe, Werte jedoch dynamisch sind, beginnen wir auf der ICH-Ebene mit der Erforschung von Werten und Möglichkeiten, diese zu entwickeln.. Auf der WIR-Ebene schauen wir uns Unternehmenskulturen an und wie diese auf Teamkulturen wirken. Wir nehmen Paradoxien in den Fokus. Welche Kultur kann sich wie entwickeln? Und was feuert und treibt Entwicklung? Sie lernen agile Techniken wie das Appreciative Inquiry kennen. Bei PRAXIS arbeiten wir mit unserem Fall und konzipieren eine Werteentwicklung. Hierzu liegen in der Toolbox konkrete Hilfen.
    • Hier geht es zur Beschreibung des Gesamtkonzepts von TeamworksPLUS.
    • Hier erhalten Sie eine komprimierte Beschreibung aller Ausbildungsmodule als PDF.
    • Hier finden Sie sämtliche aktuellen Termine für unsere Teamentwicklungs-Ausbildung.
  • Feinschliff: Innovation und Teamspiele
    Feinschliff: Innovation und Teamspiele

    (mit Prüfung): Der Feinschliff für Ihre Teamentwicklung

    Kreativer, innovativer, spielerischer werden - durch mehr Vertrauen und besseres Teamklima

    Innovation ist der Schlüssel zum Erfolg, in Zukunft gilt das noch mehr als in der Vergangenheit. Sie braucht Vertrauen und eine Kultur, die Kreativität fördert. Das fünfte und letzte Ausbildungsmodul verbindet diese Themen. Auf der ICH-Ebene schauen wir uns an, was eigentlich kreativ ist und was kreativ macht. Wir erkennen, dass Vertrauen ein wichtiger Schlüssel ist, um Kreativität freizusetzen und weshalb es so wichtig ist, Vertrauen zu stärken - gerade auch, wenn wir mit virtuellen Teams arbeiten.

    Teamspiele für Innovation

    Auf der WIR-Ebene lernen wir, worauf bei virtuellen Teams besonders zu achten ist. Wir lernen wie wir  Innovationsprozesse im Team fördern und das Teamklima für Innovation zu verbessern. Kleine Teamspiele zeigen uns, wie wir durch einen freien Umgang mit Themen neue Perspektiven erwerben. Die Praxis ist dieses Mal unsere Prüfung in Lüneburg, zu der wir am dritten Tag gemeinsam reisen. In der Toolbox liegen unter anderem Spiele.
    • Hier geht es zur Beschreibung des Gesamtkonzepts von TeamworksPLUS.
    • Hier erhalten Sie eine komprimierte Beschreibung aller Ausbildungsmodule als PDF.
    • Hier finden Sie sämtliche aktuellen Termine für unsere Teamentwicklungs-Ausbildung.

zur Definition und Abgrenzung der Begriffe Teamentwicklung, Teamcoaching und Teamleitung, lesen Sie bitte hier.