Agiles Teamcoaching kompakt

Legen Sie die Basis für Ihre Arbeit als agiler Coach

In Kürze

Wie unterstützen und coachen Sie Teams wirksam und effektiv? Teamcoaching unterscheidet sich fundamental von Business Coaching. Der agile Kontext bringt weitere Besonderheiten mit sich. Selbstorganisation etwa verlangt einen anderen Coachingfokus als eine klassische Hierarchie. Wie unterstützen Sie das Team, selbstorganisiert Ziele zu erreichen? Welche Interventionen nutzen Sie, wenn der Prozess stockt? Wie lösen Sie Blockaden und stärken Ressourcen? Mehr als Einzelcoaching oder Moderation verlangt Teamcoaching von Ihnen Haltung und Rollenflexibilität. In diesem Kurs bekommen Sie Gelegenheit, sich im Teamcoaching zu erproben.

Der Kurs richtet sich an alle, die agile Teams oder Teams im agilen Kontext coachen wollen, etwa agile Kernteams.

Eine Coachingausbildung bereitet auf solche Teamcoaching-Situationen kaum oder gar nicht vor. Was tun, wenn im Workshop plötzlich Emotionen aufbrechen, weil die agile Transformation eben auch Ängste und Konflikte mit sich bringt? Wie damit umgehen, wenn das Team nicht wirklich auf ein gemeinsames Ziel committet ist? Was tun, wenn das Team gar kein Team ist, sondern ein „Haufen“? Welche Interventionen helfen in den verschiedenen Siutationen? Wie umgehen mit Nörglern?

Teamcoaching ist mehr als Moderation

Tausend Fragen. Bei uns erfahren Sie sich selbst als Teamcoach. Sie grenzen Ihre verschiedenen Rollen ab, wodurch Sie leichter Interventionen planen können.

Durch Reflexion von Übungen und Rollenspielen sowie kleine Theorie-Inputs bekommen Sie die Antworten, die Sie suchen. Und Lösungen für Herausforderungen, die Sie erleben. Im Teamcoaching kommen viel mehr Kontextfaktoren als im Einzelcoaching dazu: Da ist das Management, das dem Team immer wieder reingrätscht. Da sind viele unterschiedliche Interessen. Unklare Rollen. Versteckte oder offene Machtkämpfe. Auch Selbstorganisation entpuppt sich keineswegs als Selbstläufer.

Die Beziehung zum Klienten gilt als Schlüssel für die Wirksamkeit von Coaching. Aber nicht alle Coachees haben die gleiche Beziehung zum Teamcoach – Beziehungsaufbau ist deutlich schwerer als im Einzelkontext. Projektion und Übertragung finden laufend statt, die Dynamiken sind komplex. Ist der Teamcoach eine Führungskraft, kommen weitere Themen hinzu, die alle in erster Linie mit der Rolle zu tun haben.

Unser Teamcoaching-Ansatz

Da Gruppendynamiken so komplex sind, ist Teamcoaching – anders als ein strukturiertes Training – nicht planbar. Gute Modelle helfen dem Teamcoach allerdings, einen klaren Fokus zu bewahren und geben ihm Orientierung.

Sie lernen bei uns kennen:

  • die von uns entwickelte Haltungsmatrix
  • das von uns entwickelte Rahmenmodell Teamworks-SicherheitsHAFEN
  • Ansätze aus dem lösungsorientierten Coaching für Gruppen
  • spezielle Fragetechniken für die Arbeit mit Gruppen
  • eine von uns weiterentwickelte Variante des Teamperformance-Modells von Drexler und Sibbet zur Orientierung
  • Ansätze aus der Embodied Communication

In den drei Tagen arbeiten wir konsequent mit Praxisfällen, die aus dem (aktuellen) Leben gegriffen sind und die typische Fragestellungen in der agilen Transformation aufgreifen. Da geht es um Kernteams und agile Initiativen, die begleitet werden wollen. Es geht um typische Herausforderungen, wenn sich Kultur ändern soll und Selbstorganisation ausgerufen wird.

Sie lernen durch Üben, Reflexion und Auswerten mit Profi-Feedback.

Zentral: Haltung und Rollenklarheit

„A fool with a tool is still a fool“: Methoden taugen nur im Zusammenspiel mit Haltung und Rollenklarheit. Zwischen Training und Moderation, Beratung und Coaching eine eigene Rolle zu finden, ist deshalb eine der größten Herausforderungen. Ganz gleich, ob Sie als interner oder externer Coach tätig sind – oder als Interim, „agiler Coach“ oder Scrum Master arbeiten: Wir üben auch die Kunst, Haltung einzunehmen.

Dieser Grundkurs Agiles Teamcoaching kompakt ist ideal für alle, die ihre Coaching-Kenntnisse auffrischen und auf den Teamkontext übertragen möchten.

Wann ist der Workshop richtig für Sie?

Dieser Workshop erfordert Vorkenntnisse im Coaching oder/und der Teamentwicklung. Er hat das Ziel, Ihnen Methoden und Herangehensweisen für das Coaching von Teams zu vermitteln. Im Fokus steht Teamcoaching im agilen Kontext. Das heißt es geht nicht nur um im engeren Sinne agile (Scrum-)Teams.

Ihr Gewinn: Sie bringen Ihr Know-how auf einen aktuellen Stand und synchronisieren es mit der agilen Welt. Sie erhalten weiterhin eine qualitativ hochwertige Zusatzqualifikation, die von Svenja Hofert entwickelt wurde. Diese ist integrativ, bezieht also nicht nur einen Ansatz oder eine Denkschule ein, sondern bietet ein Best-of. Sie berücksichtigt zudem aktuelle Entwicklungen und Erkenntnisse.

Sie bekommen sehr umfangreiches Hintergrund- und Lernmaterial, was in dieser Form und Dichte einmalig sein dürfte.

Unterscheide Coaching als Prozess und als Technik

Ist der Kurs für mich als Führungskraft richtig? Wir bei Teamworks unterscheiden Coaching als Prozess und Coaching als Technik. Wir meinen: Führungskräfte können Teamcoachingtechniken anwenden. Sie können aber eher keinen Teamcoachingprozess begleiten, der z. B. startet, weil es ein Team nicht vorankommt oder nicht die gewünschte Leistung bringt.

Dieser Workshop spricht sowohl Personen an, die als Coach oder TeamentwicklerIn, BeraterIn oder TrainerIn Prozesse gestalten als auch solche, die als Führungskraft Teamcoachingtechniken anwenden.

Agiles Teamcoaching kompakt legt also auch die Basis für unsere weiteren Kurse zum Agilen Coach, kann aber auch einzeln gebucht werden.

Wünschen Sie agile Grundlagen buchen Sie bitte zuerst „Agiler Führen“.

Zielgruppe

  • Agile Coaches
  • Scrum Master
  • Teamleiter
  • Systemische Coaches, NLP-Coaches etc.
  • Personal- und Teamentwickler
  • Moderatoren
  • Führungskräfte mit Coachingerfahrung

Inhalte Agiles Teamcoaching kompakt

  • Rollenspiele auf Basis realer Fälle (z.B. Coaching agiles Kernteam)
  • Intensives Debriefing und Feedback zu den Übungen
  • Meine Rolle und Haltung als Teamcoach
  • Teamcoaching zwischen Teamentwicklung, Teambildung und Moderation
  • Teams gründen (Teambildung) und erhalten (Teamcoaching)
  • Lösungsorientiertes Teamcoaching
  • Reflexion in der Gruppe
  • Interventionen fürs Teamcoaching
  • Alignment von Teams
  • Umgang mit herausfordernden Situationen

„Tolles Seminar und vielen Dank für die reichhaltige „Nachlese“ – was du an Material vorbereitet hast, ist ganz großes Kino und ich habe mir auch noch ein paar Stunden zum Nachbereiten genommen. (…) “ Carina Waldoff, Waldoff Beratung, Training, Coaching  alle unsere Referenzen

Der Kurs ist ideal zum Start von unserer Zusatzqualifikation „Agiler Coach“. Es ist aber auch möglich mit „Agiler Führen“ oder „Psychologie der Veränderung“ einzusteigen.


Ihr Mehrwert

Der Grundkurs für alle, die in eine zeitgemäße Form der Teamentwicklung einsteigen möchten, die die Selbstorganisation der Gruppe in den Vordergrund stellt.


Was nehmen Sie mit?

Sie aktualisieren vorhandene Kenntnisse, führen systematische Fallanalysen durch, erhalten Modelle zur Gruppenanalyse und "Know-How" zur professionellen Interventionsplanung.

Typ

Workshops

Dauer

3

Termine


Interesse? Schreiben Sie uns!